Dienstag, 29. November 2016

Mein letzter BlogPost


Irgendwie fällt mir das ganz schön schwer,
aber dies ist mein letzter BlogPost auf FlohRuns.

Wie Ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, ist hier in letzter Zeit auch nicht mehr ganz so viel los und es gibt schon seit längerem keine neuen Artikel mehr.

Angefangen hat eigentlich alles vor fast 4 Jahren mit einem Zeitungsartikel den ich geschrieben habe, weil ich so stolz auf unseren ersten StrongmanRun Finish war und gemerkt habe, dass es mir viel Spass und Freude bereitet über meine Erlebnisse und Erfahrungen zu schreiben.




FlohRuns habe ich dann ins Leben gerufen, um mich selber zu motivieren und meiner Familie und Freunden von meinen sportlichen Unternehmungen zu berichten. Letztendlich war es aber zunächst nur ein Hobby und Zeitvertreib. So schrieb ich und veröffentlichte regelmäßig kleinere Artikel über Laufevents und was mich rund um das Laufen noch so beschäftigte.

Ungefähr Eineinhalb Jahre später war ich dann kurz davor den Blog zu schließen. Mir gingen die Ideen aus und ich wusste nicht genau wofür ich eigentlich schreibe. An diesem Punkt habe ich mir das erste Mal bewusst die Besucherstatistiken der Seite angeguckt und wäre fast vom Stuhl gefallen, weil ich nicht damit gerechnet hätte, wie viele Leute regelmäßig meinen kleinen Blog besuchen. Ich war eigentlich der Meinung, dass hauptsächlich Familie und Freunde meinen Blog lesen. Ich hatte nie damit gerechnet, dass hunderte Leute meinen Blog im Monat lesen.  Das gab mir den nötigen Motivationsschub um mit FlohRuns weiter zu machen.

Ich habe das Layout des Blogs modernisiert und auch die Artikel wurden mit der Zeit professioneller. Seit dem las meine Frau Miinee meine Artikel auch korrektur und gab mir zusätzliche Denkanstöße und Ideen. Da kam auch die Überlegung einen Co-Writer ins Boot zu holen, damit noch mehr und regelmäßiger tolle Artikel veröffentlicht werden können. Leider fand sich zu der Zeit aber niemand.
Zur gleichen Zeit, kamen auch erste Kooperationsanfragen und ich merkte, dass die Besucherzahlen weiter stiegen. Ich schrieb weiter und freute mich über Kooperationen, Events und über den Traffic auf FlohRuns.

Im Frühjahr 2016 riefen Mandy von GoGirlRun.de und Carina von Travel Run Play zur Get Ready To Run Challenge auf, um Werbung für Ihr E-Book für Laufeinsteiger zu machen. Miinee dachte ernsthaft darüber mit dem Laufen zu beginnen und an der Challenge teilzunehmen.
Damit war auch Miinee’s Einstieg in die Laufwelt beschlossene Sache.

Letztendlich war die Get Ready to Run Challenge Grundstein für die Überlegung in Zukunft zusammen zu bloggen.
Die Plattform FlohRuns wurde allerdings zu klein und thematisch zu begrenzt, um hier über die Themen zu schreiben, die uns „bewegen“.

Daher haben wir beschlossen, dass aus FlohRuns.de nun 


wird und seit dem 20. November 2016 ist unser gemeinsames Projekt online.

Irgendwo zwischen Kochtopf und Laufschuh, Yoga und Crossfit, Beruf, Alltag und Wahnsinn
sind wir zu Hause. Wir sind Miinee & Floh; Ehepartner, Eltern, Flexitarier und absolut sportbegeistert. Auf www.ZwischenKochtopfundLaufschuh.de schreiben wir über alles was uns so „bewegt“.

In Zukunft bekommst Du dort regelmäßig Neuigkeiten über Ausrüstung, Laufveranstaltungen, Training, Ernährungstipps und leckere, gesunde Rezepte.

Wir hoffen, dass Dir unser Blog gefällt und würden uns freuen wenn Du uns dort treu bleibst und regelmäßig wieder besuchst.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch und wünschen Dir viel Spass beim Stöbern.

Miinee & Floh











 /

Freitag, 6. Mai 2016

3 Jahre FlohRuns - BloGeburtstag

Morgens 10:18 Uhr in der Eifel


Wir stehen im Stau irgendwo in der Eifel. Aber weit kann es nicht mehr sein. 


-----------------------------------------------------------------------------------------

Vor 3 Jahren am ersten Maiwochenende fing alles an.

Wir standen vorm Nürburgring im Stau und wollten zum ersten Mal beim StrongmanRun starten. Ich war damals ziemlich nervös, wenig trainiert und habe noch geraucht. Definitiv nicht die besten Voraussetzungen für einen Hindernislauf, aber wir haben es überstanden und unsern ersten StrongmanRun gefinisht. Wir waren #StolzWieOskar. 

Über unseren ersten Hindernislauf haben ich dann meinen ersten richtigen Blogartikel verfasst.   

Von da an schrieb ich regelmäßig und berichtete regelmäßig vom Training, von Laufveranstaltungen, über Equipment und alles mögliche Rund um das Laufen.
Ich hatte Spass an meinem kleinen Blog-Projekt und wusste, dass meine Familie sowie ein paar Freunde und Kollegen sogar lesen was ich so schrieb. 
So sah das Layout  Anfang 2014 noch aus. 


Irgendwann gingen mir die Ideen aus und ich überlegte das Projekt Blog zu den Akten zu legen. Zum ersten Mal schaute ich mir dann die Seitenauswertung an und war absolut perplex und konnte gar nicht begreifen wie viele Leute meinen kleinen Blog im Monat so besuchen und lesen. Nie im Leben hätte ich damit gerechnet, dass neben Familie, Freunden und Kollegen so viele weitere Menschen regelmäßig meine Seite besuchen. 

Also beschloss ich weiter zu machen, überarbeitete das Layout und baute die Seite immer weiter aus. Und ich veröffentlichte regelmäßig neue Artikel.
Thematisch liegt mein Fokus nach wie vor auf Hindernisläufen, aber ich probiere auch gerne mal was Neues zu den Thema #Running, #Fitness und #Food aus.

Jetzt, 3 Jahre später, ist es an der Zeit Dir zu danken, dass Du meine Seite regelmäßig besuchst, meine Berichte liest und ich hoffe, Du genauso viel Spass an meinem Blog wie ich. 

VIELEN HERZLICHEN DANK. 

Falls Du mir noch nicht auf Facebook, Twitter und/oder Instagram folgst, würde ich mich riesig über ein Like und neue Follower freuen. 

   

Ich bin gespannt und freue mich die nächsten Veranstaltungen, Berichte und Projekte und wohin FlohRuns.de mich noch führen wird. In 2 Wochen geht's auf jeden Fall wieder an den Nürburgring zum StrongmanRun und diesen Sonntag findet der Wings for Life World Run statt. Auch Du kannst ganz einfach dabei sein. Apps laden und Sonntag starten. Alle Infos findet Du auf http://www.wingsforlifeworldrun.com/de/de/

Falls Du noch Kritik, Lob oder andere Gedanken loswerden möchtest, kannst Du mir gerne eine E-Mail an ​FlohRuns.Blogspot@gmail.com schicken.
Ich freu mich auf Dein Feedback.

Ich wünsche Euch ein schönes, langes Wochenende. Genießt das tolle Wetter, geht raus, geht Laufen, Macht was draus!

Viele Grüße 

Floh


#BloGeburtstag #3Jahre #FlohRuns #Running #Fitness #Food #WieAllesBegan #StrongmanRun #Instarunner #Instarunners #Fitfam #Health #WingsForLife#WorldRun #SelfieRun

Sonntag, 1. Mai 2016

ToughMudder BootCamp

Guten Morgen liebe Leser, 

letzten Sonntag um diese Uhrzeit war ich bereits auf dem Weg nach Köln zum ToughMudder BootCamp von ToughMudder Deutschland und Original Bootcamp. 
Zusammen mit 149 anderen Teilnehmern wurde geprüft, ob wir für die nächsten ToughMudder Events bereit sind. 


Direkt bei der Ankunft am neuen Headquarter von Original Bootcamp gab es die erste Challenge. Zwei Booties mussten um die Wette in Tippelschritten über die Agility Ladder sprinten. 


Dann hieß es erstmal ankommen, die coole Location checken und Kontakte knüpfen. Selbst die Sonne ließ sich noch blicken und es war angenehm warm in dem Innenhof. Musikalisch wurden wir sogar extra von einem DJ versorgt. 

WARM-UP

Bevor es ans Workout ging war erstmal aufwärmen angesagt. Für das Warm-Up war ein ToughMudder MC anwesen, der die Booties in Stimmung brachte, die Muskeln aufwärmte und auf das Bootcamp einschwor. 
Dann übernehmen die Jungs und Mädels von Original Bootcamp die Kontrolle sorgten mit einem weiterem Warm-up dafür, dass die Meute ins schwitzen kam. 


Dann war eine kurze Trinkpause angesagt und die Booties sammelten sich in Gruppen an den Challenge-Stationen.

I. Planks, Run & Jumping Jacks

In zweier Teams muessten hier möglichst viele durchgänge geschafft werden. Ein Durchgang bestand daraus das ein Teammate plankte während der andere eine 100 Meter Streckte sprintete, Jumping Jacks machte und dann zurück rannte, um den plankenden Kollegen abzulösen. Zusammen mit Patrick haben wir in 3 Minuten 8 Durchgänge gepackt und somit souverän den Gruppensieg und eine coole Original Bootcamp Tasse geholt. 

II. Powerbands

Mit Powerbands um die Knöchel wurde 3 Minuten gewalkt und gesidewalkt. Was so einfach aussieht wird in 3 Minuten richtig anstrengend. Wichtig ist nämlich, dass man trotz des Zugs auf die Knöchel, die Füsse parallel zueinander hält. Mit gradem Rücken und leicht gebeugten Knien geht das richtig in die Oberschenkel. 

III. High Knees

Im Wechsel mit dem Teampartner wurden immer 100 High Knees absolviert. Einer macht der High Knees und der andere zählt. Auch wenn die Beine immer schwerer wurden haben wir jeder 3 x 100 High Knees gepackt.  Inzwischen waren die Beine durch Powerbands und Beine richtig schwer. 

IV. Walk like an Animal

Jetzt ging es an die Schultern und Arme. Auf allen Vieren wurde mit dem Teammate als Spiegelbild vorwärts, seitwärts, rückwärts und wieder seitwärts gekrochen. Dadurch, dass nur Füsse und Hände den Boden berührten und der Oberschenkel im rechten Winkel zum Rücken bleiben sollte, waren die 3 Minuten ziemlich hart. Die Spannung und das Gewicht wollten auch entsprechend gehalten werden. 

V. Everybody loves Burpees

Last but not least hieß es Everybody loves Burpees. In den gewohnten zweier Teams wurden im Wechsel immer 10 Burpees absolviert. Mit 62 Burpees in 3 Minuten waren wir zweiter in unserer Gruppe. Und nach den bisherigen Workouts gehen Dir bei Burpees echt die Luft aus. 

"Wer kennt Sally?" hieß es dann und ich kannte Sally noch nicht. 


Bei "Bring Sally down" geht es in den Squat und bei "Bring Sally up" wieder in den Stand. Das ganze dann natürlich passend zum Gesang. Der DJ hatte, glaub ich, auch riesig Spass an der Nummer. 
Seit dem habe ich auch einen Mega-Ohrwurm. 


Im Vorfeld wurde außerdem eine Challenge angekündigt. Hier ging es um ein paar Merrell Schuhe für die beste Teilnehmerin und den besten Teilnehmer. Es stellte sich dann heraus, dass es eine Plankchallenge werden sollte. Also in den Plank und beißen. Die Original Bootcamp Trainer korrigierten immer wieder die Haltung der Booties. Für die meisten wie auch mich war zwischen 3-4 Minuten Schluss. Wobei ich mit dem Ergebnis prima leben kann. 
Der Gewinner hat Sage und Schreibe 10 Minuten geplankt und sich das paar Schuhe redlich verdient. 

Ein paar bewegte Eindrücke vom Bootcamp bekommst Du hier im offiziellen Movie vom Event



Fazit

Es war eine super Veranstaltung mit einer tollen Location und vielen netten Leuten. Der Fitnessstand passt und der nächste Hindernislauf kann kommen. Auch das Prinzip von Original Bootcamp finde ich sehr spannend und werde mich demnächst für eine Probetraining in meiner Nähe anmelden. 

Mehr über Original Bootcamp und ob es auch ein Training in Deiner Nähe gibt findest Du auf

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag. 

Ich gehe jetzt noch eine Runde laufen. 

Viele Grüße & Bis zum nächsten Mal


#ToughMudder #Bootcamp #OriginalBootcamp #Workout #Köln #Fitness #Sally #Everbodylovesburpees #Köln #FitFam #Instarunner #FunctionalTraining #FlohRuns 

Samstag, 23. April 2016

Die Gewinner der #FlohRunsToughMudderChallenge stehen fest


Guten Morgen 

und ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende! Auch wenn das Wetter wahrscheinlich nicht so richtig mitspielt. Egal, als Vorbereitung für ein ToughMudder darf man nicht so zimperlich sein. 



Letzten Sonntag war Teilnahmeschluss bei der #FlohRunsToughMudderChallenge bei Facebook, Twitter und Instagram und ich möchte mich nochmal bei allen Teilnehmern für die tollen & toughen Bilder und Beiträge vielmals bedanken. Ich habe Euch Allen ganz fest die Daumen gedrückt, aber es kann leider nur zwei Gewinner für die beiden Wildcards geben. Ich will Euch jetzt auch gar nicht lange auf die Folter spannen.

Die Gewinner sind: 




Herzlichen Glückwunsch Thorsten




Herzlichen Glückwunsch Christoph




Bitte schickt mir zur Abwicklung eine E-Mail an ​


Ich werde dieses Jahr am 18. Juni 2016 beim Tough Mudder NRW in Herdringen starten. Falls Ihr Bock habt mit mir dort im Team zu starten, sagt mir einfach Bescheid.

In der nächsten Woche bekommt Ihr dann die Wildcard-Codes und alle weiteren Infos per E-Mail zugeschickt. 

Ich wünsche Euch viel Spass bei Eurem ToughMudder Event 2016. 

An alle Anderen, die leider nicht gewonnen haben, es wird bestimmt bald nochmal die Möglichkeit geben.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Am Sonntag geht es für mich dann nach Köln zum ToughMudder Bootcamp. Ich bin gespannt was mich dort erwartet!

#FlohRuns #ToughMudder #FlohRunsToughMudderChallenge #Wildcards #Gewinnspiel #NRW #Norddeutschland #Süddeutschland #Running #Hindernislauf #ObstacleRace #Tough #Wassertrüdingen #Arnsberg #Hermannsburg 

Samstag, 9. April 2016

8 Dinge, die Du vor deinem ersten Hindernislauf wissen solltest




Gastartikel auf Ausdauerblog.de

Eines schönen Tages im Juli 2012 saß ich mit meinem Schwager zusammen und wir redeten über das Laufen. Ein Wort ergab das andere und 10 Minuten und ein paar YouTube-Videos später war der Entschluss gefasst und wir für unseren ersten Hindernislauf vorregistriert. Zu diesem Zeitpunkt war ich nicht in Form und ein blutiger Laufanfänger.

Nicht ganz ein Jahr später habe ich dann meinen ersten Hindernislauf gefinisht. 
Den kompletten Gastartikel, den ich für den Ausdauerblog.de geschrieben habe findest Du auf




Und wer jetzt Lust bekommen hat bei einem Hindernislauf mitzumachen kann noch bis nächsten Sonntag, den 17.04.2016 Wildcards für Euer ToughMudder Event 2016 gewinnen. Es ist ganz einfach. 

Teilnahme auf Facebook. 
Liked meine Facebook-Seite und postet an meine Facebook-Wall Euer 
toughes Bild oder Eure toughe Begründung warum Ihr beim ToughMudder dabei sein wollt mit dem Hashtag #FlohRunsToughMudderChallenge.
Alle die den original Gewinnspiel-Post teilen erhalten ein zusätzliches los. 

Teilnahme auf Twitter
Folgt mir auf Twitter und setzt einen Tweet mit Eurem toughen Bild oder Euren toughen Gründen für die ToughMudder-Teilnahme @FlohRuns und dem Hashtag #FlohRunsToughMudderChallenge ab. 
Alle die den Orginal Tweet teilen erhalten ein zusätzliches Los. 

3. Teilnahme auf Instagram
Werdet mein Instagram Follower und postet Eurer toughes Bild und markiert es mit dem Hashtag #FlohRunsToughMudderChallenge und @FlohRuns


Alle Infos zum Gewinnspiel findet Ihr in diesem Artikel 


Ich wünsche Euch viel Glück und ein schönes Wochenende!

#WildCard #ToughMudder #Hindernisläufe #Ausdauerblog #Running #Tipps #FlohRuns #FlohRunsToughMudderChallenge

Sonntag, 3. April 2016

Gewinn Deinen Startplatz für ein ToughMudder-Event #FlohRunsToughMudderChallenge

Heute habe ich etwas ganz besonderes für Euch!

Und zwar darf ich mit freundlicher Unterstützung von ToughMudder Deutschland zwei mal einen Startplatz für die deutschen ToughMudder Events 2016 verlosen.


Ihr könnt zwischen folgenden ToughMudder Events wählen

18./19. Juni 2016 - ToughMudder NRW in Arnsberg
16./17. Juli 2016 - ToughMudder Norddeutschland in Hermannsburg
24./25. September 2016-  ToughMudder Süddeutschland in Wassertrüdingen

Alle weiteren Infos zum ToughMudder findet Ihr auf: www.toughmudder.de

Hier der ToughMudder Trailer 2016: 


Gewinnspiel

Die Teilnahme an der #FlohRunsToughMudderChallenge ist ganz einfach und Ihr braucht nur ein Facebook-, Twitter- oder Instagram-Account (oder alle drei ;-))  und entweder ein toughes Bild von Euch (Posing, beim Sport, Finisherbild, etc.) oder eine toughe Begründung warum Ihr beim ToughMudder dabei sein wollt.

Insgesamt habt Ihr dann die Möglichkeit Euch 5 Lose für die #FlohRunsToughMudderChallenge zu erspielen. 

I. Teilnahme auf Facebook. 

Liked meine Facebook-Seite und postet an meine Facebook-Wall Euer  
toughes Bild oder Eure toughe Begründung mit dem Hashtag #FlohRunsToughMudderChallenge.
Alle die den original Gewinnspiel-Post teilen erhalten ein zusätzliches los. 

2. Teilnahme auf Twitter

 Folgt mir auf Twitter und setzt einen Tweet mit Eurem toughen Bild oder Euren toughen Gründen für die ToughMudder-Teilnahme @FlohRuns und dem Hashtag #FlohRunsToughMudderChallenge ab. 
Alle die den Orginal Tweet teilen erhalten ein zusätzliches Los. 

3. Teilnahme auf Instagram

Werdet mein Instagram Follower und postet Eurer toughes Bild und markiert es mit dem Hashtag #FlohRunsToughMudderChallenge und @FlohRuns

Ablauf

Ihr bekommt also für die Teilnahme auf Facebook, auf Twitter und auf Instagram je ein Los und für das Teilen der Posts ein zusätzliches Los. So könnt Ihr insgesamt maximal 5 Lose erhalten. 
Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag den 17. April 2016 um 23:59 Uhr. In der darauf folgende Woche werde ich das Gewinnspiel auswerten, die beiden Gewinner für je einen ToughMudder Startplatz auslosen und am 24. April 2016 bekannt geben. 

Viel Erfolg

Ich bin richtig gespannt auf Eure Bilder und Begründungen. Ich wünsche Euch viel Glück und Spass und würde mich riesig freuen wenn Ihr alle Eure Freunde und Bekannte zur #FlohRunsToughMudderChallenge einladet.

Als weitere Einstimmung hier mein ActionCam Video vom 
ToughMudder Rhein-Main 2014. 



#FlohRuns #ToughMudder #FlohRunsToughMudderChallenge #Running #Gewinnspiel #Hindernislauf #ObstacleRace #Tough #Wassertrüdingen #Arnsberg #Hermannsburg

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele


Die Teilnahme am Online-Gewinnspiel und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen. Online-Gewinnspiele sind solche, bei denen eine Teilnahme ausschließlich online erfolgen kann. 

§ 1 Gewinnspiel
(1) Die Gewinnspiele werden in Kooperation mit verschiedenen Partnern (Kooperationspartnern) durchgeführt.

(2) Ein Teilnehmer nimmt am Gewinnspiel teil, indem er sich im Rafflecopter-Tool registriert hat und die im jeweiligen Gewinnspiel-Konzept aufgeführten Aufgaben löst bzw. Bedingungen der Teilnahme erfüllt. Die Teilnahme hat innerhalb der im Gewinnspiel genannten Frist zu erfolgen. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit insbesondere seiner E-Mail- und/ oder Postadresse selbst verantwortlich. Zur Überprüfung der Fristwahrung dient der elektronisch protokollierte Eingang.

§ 2 Teilnehmer
(1) Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem 18. Lebensjahr. 

(2) Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen. Andernfalls kann ein Ausschluss gemäß § 3 (3) erfolgen.

§ 3 Ausschluss vom Gewinnspiel

(1) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich FlohRUns das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen.

(2) Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.

(3) Ausgeschlossen wird auch, wer unwahre Personenangaben macht.

(4) Ausgeschlossen werden des Weiteren Personen, die außerhalb der Bundesrepublik Deutschland leben.

§ 4 Durchführung und Abwicklung
(1) Die Gewinner werden von der FlohRuns schriftlich per Email benachrichtigt und können auf FlohRuns.blogspot und/oder der Website der jeweiligen Kooperationspartner namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden. FlohRuns ist berechtigt, die Daten des Gewinners an die Kooperationspartner zu übermitteln, um so die Auslieferung des Gewinns zu ermöglichen. Falls FlohRuns nur die E-Mail-Anschrift des Gewinners bekannt ist, wird der Gewinner per E-Mail benachrichtigt. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von vier Wochen mit seiner kompletten postalischen Anschrift nach dem Absenden der Benachrichtigung, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt ebenfalls, wenn die Übermittlung des Gewinns nicht innerhalb von 6 Monaten nach der ersten Benachrichtigung über den Gewinn aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, erfolgen kann. Für Kfz- und Reisepreise können andere, eventuell auch kürzere Fristen, gelten (siehe (4) und (5)).

(2) Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Vielmehr können Abweichungen hinsichtlich Modell, Farbe o. ä. bestehen. Der Preissponsor kann einen dem als Preis präsentierten Gegenstand gleichwertigen Gegenstand mittlerer Art und Güte auswählen.

(3) Die Sachpreise werden von FlohRuns oder vom Sponsor oder einem von FlohRuns oder vom Sponsor beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.
Die Lieferung erfolgt nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Geliefert wird frei Haus.

(4) Ist die Übermittlung des Gewinnes nicht oder nur unter unzumutbaren Umständen möglich, so erhält der Gewinner einen gleichwertigen Ersatz.
Ebenfalls erhält der Gewinner einen gleichwertigen Ersatz, wenn der ursprüngliche Gewinn in der präsentierten Ausführung nicht mehr lieferbar ist (Modellwechsel, Saisonware etc.). 

(5) Eine Barauszahlung der Gewinne oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist in keinem Falle möglich.

(6) Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden.

(9) Beschwerden, die sich auf die Durchführung des Gewinnspiels beziehen, sind unter Angabe des Gewinnspiels innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntwerden des Grundes schriftlich an die FlohRuns.blogspot zu richten. Fernmündlich mitgeteilte oder verspätete Beschwerden werden nicht bearbeitet.

§ 5 Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels
FlohRuns.blogspot behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht die FlohRuns.blogspot gebrauch, wenn aus technischen oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann FlohRuns.blogspot von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

§ 6 Datenschutz
Um an einem Gewinnspiel teilnehmen zu können, ist es unerlässlich, sich in dem Rafflecopter-Tool registrieren zu lassen und die geltende Datenschutzerklärung zu akzeptieren. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf die Einwilligung in die Speicherung aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten. 

§ 7 Haftung
(1) FlohRuns.blogspot wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei, sofern sich nicht aus diesen Regelungen schon ein früherer Zeitpunkt ergibt.

(2) Für Sach- und/ oder Rechtsmängel an den vom Partner gestifteten Gewinnen haftet FlohRuns.blogspot nicht.

(3) FlohRuns haftet nicht für die Insolvenz eines Partners sowie die sich hieraus für die Durchführung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.



Samstag, 12. März 2016

Ein toller Tag in Köln: Casting NINJA WARRIOR GERMANY


Ich hatte das Glück am 27. Februar 2016 einen tollen, sportlichen Tag in Köln im Stuntwerk zu verbringen. Morgens durfte ich zum Sporttest für Ninja Warrior Germany und Abends konnte ich beim ASICS fuzeX Stuntrun von ASICS und RUNNERS POINT Run Club Köln teilnehmen.


Casting NINJA WARRIOR GERMANY

Ich machte mich bereits früh morgens auf den Weg nach Köln für das Ninja Warrior Casting. 
Es herrschte bereits reges Treiben im Stuntwerk und die ersten Gruppen waren bereits mitten im Sporttest. Aber als erstes hieß es Lage prüfen und einchecken. Perso, Krankenversicherungsnachweis sowie Sporttauglichkeitsprüfung wurden überprüft. Jeder Teilnehmer bekam eine Startnummer und wurde einer Gruppe zugeteilt. Dann konnten wir uns umziehen und danach den ersten Gruppen bei den ersten Stationen zuschauen. 



Etwas später wurden wir aufgerufen und lernten unsere 5-köpfige Gruppe kennen. 2 Mädels, 3 Jungs davon ein Amerikaner. Alles nette Leute. Dazu gab es noch weitere Infos zum Tagesablauf. 
 Danach hieß es 20 Minuten Zeit zum aufwärmen bevor es an die erste Station ging. 

Station 1 / Sprungkraft

Die erste Aufgabe bestand darin Anlauf zu nehmen, auf ein Trampolin zu springen und sich dann möglichst hoch an einem Seil festzuhalten und für 30 Sekunden hängen zubleiben. Aus der Entfernung sieht das ganz einfach aus, aber wenn man an der Startlinie steht wirken die 2-3 Meter vom Trampolin bis zum Seil doch ziemlich weit. Einige Teammitglieder schaften es, einige nicht. Ich kam hoch ans Seil und hing die Hälfte der Zeit. Dumm nur, dass ich mich zu viel bewegt habe, weil ich das Seil nicht zwischen den Beinen hatten und nicht mit den Beinen nachdrücken konnte. Loslassen wollte ich allerdings auch nicht. Die Schwerkraft tat dann sein übriges und ich trug einige ziemlich kaputte Finger davon. Zweiter und dritter Versuch gelangen leider auch nicht. Egal Pflaster drauf und weiter ging es zur nächsten Aufgabe. 
Es musste möglichst hoch ein einer senkrechten Wand abgeklatscht werden. Mit etwas über 3 Meter war ich dort recht gut.  


Station 2 / Kraft

Die zweite Station bestand aus 3 Übungen und es ging hauptsächlich um Kraft in Armen und Fingern. 
An einer Reckstange mussten wir Schwung holen und möglichst weit springen. Auch hier lagen die Leistungen der Gruppe ziemlich nah beieinander. 
Dann standen zum hangeln 2 Nunchucks und 2 Kugeln zur Verfügung und es musste innerhalb von 90 Sekunden möglichst oft hin und her gehangelt werden. Leider waren die Kugeln nur schwer zu fassen, so dass ich direkt am Anfang abgerutscht bin. Aber auch an dieser Station taten sich die meisten Teamkameraden sehr schwer. 
 Als letzte Aufgaben sollten wir Klimmzüge in einem vorgegebenen Rhythmus machen. Wobei mir meine Schwäche bei Klimmzügen auch im vornherein bewusst waren. 

Station 3 / Schnelligkeit / Balance  

Bei der letzten Station war nochmal Gleichgewichtssinn und Schnelligkeit gefragt. Erste Aufgabe war ein Parkours von 4 weichen Halbkugeln zu überwinden, um dann nach kurzem Balancieren in Ziel zu springen. Auch scheiterten einige Teammates, weil sie zu schnell von Kugel zu Kugel wollten. 
Bei der letzten Aufabe hieß es nochmal alles geben. Aus dem Liegestütz musst eine 10-15 Meter Strecke gesprintet werden, wieder zurück gesprintet in den Liegestüz und so weiter. Dabei galt es 15 Mal die Strecke zu Laufen. Maßgeblich war dabei die Zeit. 

Fazit

Ich bin nicht mir der Einstellung an das Casting herangegangen, dass ich der erste deutsche Ninja Warrior werde. Viel mehr ging es darum mal zu schauen wo man fitnessmäßig so steht und einen interessanten Tag zu erleben. Dadurch dass man auch nicht viel über den Fitnesstest wusste, konnte man sich auch schlecht vorbereiten. Ich habe aber festgestellt, dass mein Fitnesstand sich schon sehen lassen kann und ich viele Übungen gut gemeistert habe. Okay, meine Arme haben noch ein bißchen Trainingsbedarf. ;-)


Trotzdem hatte ich viel Spass und einen super Tag im Stuntwerk beim Ninja Warrior Casting und beim Asics fuzeX Stuntrun.

Wer über die deutsche Ninja Warrior Staffel informiert bleiben möchte, bekommt auf Facebook die neusten Infos. 

Vielen Dank auch nochmal an die super Teamkollegen! 

#Fitness #Running #Köln #Stuntwerk #NINJAWARRIOR #Germany #FlohRuns #Cologne #Bouldern #RTL #Casting